Alten- und Pflegeheim Siegsdorf

Kardinal von Faulhaber

Liebe Angehörigen, bitte nutzen Sie unser Angebot mit Ihren Lieben über VideoWhatsapp zu telefonieren!


Herzlich willkommen 
im

Alten- und Pflegeheim Siegsdorf
Kardinal von Faulhaber
 

in ihrem neuen Zuhause, zentrumsnah im schönen Chiemgau gelegen mit Blick auf die Alpen.








Marie-Luise Kunz feiert ihren 100ten Geburtstag im Altenheim Siegsdorf


Bereits am 23. August durfte die älteste Bewohnerin des Alten- und Pflegeheims Siegsdorf ihren 100ten Geburtstag im Kreise ihrer Angehörigen feiern.

Frau Marie-Luise Kunz, Jahrgang 1920, wurde in Niederlahnstein am Rhein geboren, doch familiäre Bande verschlugen sie in den Chiemgau. Bis zu ihrem Rentenantritt arbeitete und lebte sie in der Nähe von Frankfurt, lernte durch Auslandsaufenthalte in Kanada Englisch und Französisch und spielte in ihrer Freizeit Tennis, las viel und schrieb Gedichte.

Im Alter von 76. Jahren kam sie ins Altenheim und zählt damit zu den „Bewohnern der ersten Stunde“, da das Altenheim nur ganze 8 Monate zuvor seine Tore geöffnet hatte. „Damals war Frau Kunz in keinem guten körperlichen Zustand“, weiß eine langjährige Mitarbeitern zu berichten, „…und niemand dachte, dass sie so alt werden würde“. Doch das Leben im Altenheim tut ihr gut. Sie lacht viel und singt immer noch sehr gerne. 2006 war sie mit einem selbst gedichteten und komponierten Lied sogar im Fernsehen.

Auf dem Bild ist die Jubilarin zu sehen (v.l.n.r) mit der stellvertretenden Landrätin, Frau Resi Schmidhuber, der Geschäftsführerin des Altenheims, Frau Monika Sandbichler, der Betreuungskraft, Frau Resi Wimmer und dem Bürgermeister von Siegsdorf, Herrn Thomas Kamm.





Dankeschön, dass so viele Menschen

an uns denken!



Einige Schüler/innen der Franz- von- Kohlbrenner Mittelschule Traunstein haben für uns vom Hagebau Markt Frühlingsblumen organisiert. Gemeinsam mit einigen Bewohnerinnen und Bewohnern haben unser Mitarbeiterinnen die Blumen rings ums Haus eingepflanzt. Nun werden die Blumen regelmäßig gepflegt und bewundert.


Dankeschön liebe Kinder!



Viele Siegsdorfer Kinder haben an uns gedacht und mit Hilfe ihrer Eltern Bilder gemalt oder uns mit Basteleien und der ein oder anderen Leckerei erfreut. Dafür möchten wir uns bei allen ganz herzlich bedanken.

Die Bilder haben wir in einer „Vernissage im Altenheim“ ausgestellt, wo diese von allen ausgiebig bewundert wurde.

Vielen Dank dafür.

Auch bedanken möchten wir uns für die Osternester von den Hochfellner-Bergdeifen, die Riesen-Käse-Spende von Bergader, verschiedene Spender von Mund-Nase-Schutz-Masken und vor allem die fleissigen Näherinnen die für uns diese Mund-Nase-Schutz-Masken herstellen.

Vielen Dank!